Raspberry Pi Zero

Alles was sich um Raspberry Pi dreht, scheint permanent hohe mediale Aufmerksamkeit zu bekommen. Es gibt ja den Raspberry Pi Zero schon eine Weile, aber wie schon in der Vergangenheit kann man die Dinger nirgends kaufen. Der Preis von 5 USD ist natürlich für eine Schlagzeile gut. Die Realität sieht, wie bei ersten Raspberry natürlich anders aus.
Es hat fast ein bisschen den Anschein, dass mit dem Preis geködert wird und die fehlende Verfügbarkeit bei den potentiellen Kunden Begehrlichkeiten geweckt werden sollen. Wie auch immer, der erste Raspberry Pi hat mich im Handling (fehlende Buchse für die Stromversorgung und keine seriellen Pins) wie auch durch seine Leistung nie wirklich überzeugt. Da mein Cubieboard nun auch schon ein bisschen in die Jahre gekommen ist, muss ein Ersatz her.

Als Versuch mit Hardware von einem anderen Hersteller wird es ein Orange Pi One sein. Mit Porto, Gehäuse, Netzteil und Board kostest das Ding weniger als 25 CHF. Klein und billig.

This entry was posted in General. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.