Hackergame, zum Ersten

Nun ist Halbzeit des Hackergame. Im Laufe des Morgens wurden folgenden Themen angesprochen. Die Begrüssung habe ich übersprungen. Als ich ankam, war EFS gerade fertig durch, aber dies hätte mich so wie so nicht wirklich interessiert. Es standen an diversen Tischen Maschinen zum Gebrauch zur Verwendung, da ich spät war, waren die meisten schon besetzt und ich fand ein Plätzchen bei der Tischgruppe, wo die Aurüstung für die VLAN-Wargames war. Nach ein paar Problemen mit meiner Maschine, Ubuntu und VMware habe ich begonnen mit dem Lösen der Aufgaben.

Shatter Attack
Habe ich leider nicht wirklich mitbekommen…

SIP Attack
Ein eher triviales Problem. Nach dem Mitschneiden eines regulären Anrufes mit WireShark muss mit scapy ein entsprechendes Paket gebaut werden.

Vor dem Mittagessen habe ich ein Problem fertig gelöst. Got R00t auf einem Ubuntu-System. Die Lösung mit dem Wechseln ins Runlevel 1 hat zwar die Lösung gebraucht, aber war nicht ganz befriedigend. Anyway, so hatte ich ein gelöstes Wargame und ein T-Shirt gewonnen. Mehr Informationen dazu später. Jeder Besucher bekam beim Eingang einen Badge mit einem QR Code (wenn ich es richtig verglichen habe). Diese wurde fotografiert und so eine Rangliste erstellt. Eine sehr gute Idee.

Am Nachmittag folgen nun noch Windows Backdoor Execution, VLAN Hacking, Got R00t, Restricted Shell Breakout und Reverse Proxy Attack.

This entry was posted in Fedora. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.