Fedora Core 5

Am 20. März 2006 wurde Fedora Core 5 mit dem Codename “Bordeaux” veröffentlicht. Als Neuerung enthält es erstmal in Mono programmierte Software. Ebenfalls die neue Technik Aiglx, welche dem X.Org-Server 3D-Effekte ermöglicht, die hardwarebeschleunigte sind. up2date wird nun entgültig mit Pirut und Pup ersetzt.

FC5

FC5

FC5

This entry was posted in Fedora, General. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.