Android Virtual Device

Nach der Installation des Android SDK lässt sich sehr einfach mit Android herumspielen und zwar mit dem Emulator. Anfangs ist noch kein Emulator angelegt. Ein neuer Emulator kann geführt mit wenigen Handgriffen angelegt werden.

AVD

Nach dem Anlegen lässt sich der Emulator nun durch Auswahl und Drücken auf “Start…” booten. Die Optionen können zum Ändern der Grösse benutzt werden. Normalerweise kann ohne eine Änderung der Optionen gearbeitet werden.

AVD-Optionen

Nach einem kurzen Moment ist der Emulator bereit. Für Leute, welche nun glauben, dass sich der Emulator genaugleich, wie das Handy verhält, gibt es eine schlecht Nachricht. Das tut er nicht. Die hersteller-eigenen Erweiterungen fehlen und auch das gesamte Google-Zeugs.

AVD

This entry was posted in Fedora. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.