2. Science Slam

Gestern fand der 2. Science Slam in Bern statt. Irgendwie hatte ich andere Erwartungen an diese Veranstaltung gehabt. Die Moderation einer solchen Veranstaltung ist immer Geschmacksache…ich fand es nur anfänglich amüsant, dann hat es nur noch genervt.

Die eigentliche “Show” war sehr durchzogen…von “ich-klicke-mal-eine-fade-power-point-präsentation-durch” über die “ich-verkleide-mich-und-führe-noch-ein-kleines-Theater-auf” bis “so-in-etwa-habe-ich-es-mir-vorgestellt” war alles dabei. Wobei ich sagen muss, dass die Messlatte nach der ersten Präsentation schon recht hoch hing, dann ging es abwärts und gegen Ende hat nochmals eine Steigerung stattgefunden. Daniel R. Müller und Habi haben mir persönlich am besten gefallen, erster hat durch eine geschickte Kombination von diversen Audio- und Visuellen-Elementen brilliert, während letzterer seine schönsten Animationen hervorgezaubert hat.

Im Mittelteil war ich ein bisschen in meine eigenen Studentenzeit zurückversetzt…auch deshalb 😉 Irgendwie ist vergessen gegangen, dass Slides nicht das Nonplusultra für eine “Show” sind und der Science Slam sollte ja auch ein bisschen eine “Show” sein. Ja, ich weiss, kritisieren sind immer einfacher als selber machen.

This entry was posted in General. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.