Wetter-Station mit e-Ink-Display in 5 min

Bastelgarage.ch hat mir ein 1.54″ e-Ink Display geschickt. Es gibt dazu einen Blog-Post, welcher zeigt, wie sich damit eine Wetter-Station bauen lässt.

Das ist mir aber viel zu kompliziert…ich nehme lieber esphomelib, da ich meine Wetter-Station auch mit Home Assistant benutzen will. Zudem war das Zeit-Limit 5 min. Bei fünf Minuten bleibt nur Copy-&-Paste oder eben esphomeyaml.

Was will ich?

  • MQTT mit Discovery aka Support für Home Assistant
  • OTA
  • Web interface
  • HTU21D als Sensor
  • Standards (Status, Restart, Wifi-Signal-Stärke, etc.)
  • Anzeigen der Sensor-Werte auf dem e-Ink-Display
  • und noch den Hall-Sensor (nicht weil es etwas bringt, sondern zur Freude) und die aktuelle Zeit und das Datum

Ok, das sind eine Menge Features. Und ja, Verkabelung und das Kompilieren passen wohl nicht mehr in das Zeitfenster…

SPI wird für das Display benötigt, I2C für den Sensor. Werte mit ID können ganz einfach auf den Display ausgegeben werden. Der Rest ist ausführlich in der Dokumentation von esphomeyaml beschrieben.

Nun kompilieren:

Und fertig:

Der Blog-Post brauchte zum Schreiben mehr Zeit, dass das Fertigstellen des Sensors 😉

This entry was posted in General. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.