Tiny Core Linux 4.5

Es ist schon eine Weile her seit ich das letzte Mal mit Tiny Core Linux gespielt habe. Nach der Installation startet Tiny Core Linux extrem schnell. Als Vergleich ein Start von Alpine Linux und einer von Tiny Core Linux in einer virtuellen Maschine.

Alpine Linux: 12 s (bis Login)
Tiny Core Linux: 6 s

Die Messung ist nicht ganz fair, denn eine Alpine Linux-Instalaltion ist etwas umfangreicher als die von Tiny Core Linux. Der Start von Fedora dauert aber in jedem Fall um einiges länger. Ausser ich verzichte auf den Start der grafischen Oberfläche…der Vollständigkeithalber muss ich mal die Zeit messen bis eine Minimalinstallation von Fedora bereit ist. Dem Gefühl nach wird so sich etwa in der Grössenordnung von Alpine Linux bewegen

Sehr schön ist, dass bei Start von Tiny Core Linux eine Auswahl mit Window-Manager zur Verfügung steht.

This entry was posted in Alpine Linux, Fedora. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


5 × = ten

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code class="" title="" data-url=""> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong> <pre class="" title="" data-url=""> <span class="" title="" data-url="">