Postfix lokal

Da auf einem Desktop-System meistens kein Mailserver benötigt wird, sind diese oftmals nicht konfiguriert. Unter Fedora ist normalerweise sendmail vorhanden. Aus diesem Grund muss postfix installiert werden. Wenn postfix und sendmail parallel installiert sind, muss mit system-switch-mail (wenn nicht vorhanden, kann es aus den Repositories von Fedora installiert werden) der MTA gewechselt werden.

Da die meisten Mailserver Nachrichten von Host mit dynamischen Adressen verweigern, müssen ein paar Einstellungen angepasst werden. Die Datei /et c/post fix/ main.cf muss entsprechend geändert werden.

und die nachfolgende Zeile ergänzen.

in der Zeile relayhost muss ein externen Mailserver angegeben werden, da die Zustellung der Nachrichten sonst fehlschlägt.

Die Datei /etc /pos tfix/generic muss einen Eintrag enthalten, welche den lokalen Name und eine existierende E-Mail-Adresse enthalten.

Eine Zeile nach diesem Schema ergänzen.

Nachdem die obengenannte Datei gespeichert worden ist, muss das Mapping aktualisiert werden.

Zum Schluss noch postfix neustarten

This entry was posted in Fedora. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.