pfSense Embedded

Das Hauptargument bei der Embedded Version von pfSense den Schreibzugriff zu deaktivieren, war das CF-Karten nur eine beschränkte Anzahl von Schreibzyklen lebend überstehen. Ich benutze jedoch ein Microdrive und so sehe ich dies etwas anders. Ich möchte Pakete installieren, loggen und alle nette Dinge tun, welche man mit einer Festplatte tun kann.

Firewall in den Lese-/Schreib-Modus versetzen.

Zurück in den Lese-Modus setzen.

Wenn sich das Gerät im Lese-/Schreib-Modus befindet, lassen sich Pakete installieren. Zum Beispiel der Editor nano.

Möchte man auch in der “Embedded Version” von pfSense Pakete über die Webschnittstelle installieren, muss der Systemtyp geändert werden. Die Firewall muss wiederum im Lese/Schreibmodus sein.

Soll das System als “embedded” laufen.

Nun muss die Firewall neugestartet werden.

This entry was posted in Fedora, pfSense. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.