OpenExpo 2009 Winterthur – Tag 0

Das erste Mal bin ich schon am Vorabend nach Winterthur gefahren, damit ich am Morgen nicht um 06.00 abfahren musste. Die Fahrt ausserhalb der Rushhour auf der meist befahrenen Autobahn der Schweiz war recht entspannend. Und mein N810 leitet mich mit den Karten von Openstreetmap sicher zum Pfadiheim in Winterthur. Carlos war wieder so freundlich, dass er eine günstige und zweckmässige Unterkunft organisiert hat (er wurde fast ein bisschen dazu genötigt). Sven von Amarok war schon da, jedoch sonst niemand, so verbrachten wir den Abend im Aufenthaltsraum und erledigten unsere eigenen Sache.

Das Pfadiheim ist nicht so, wie ich Pfadiheime in Erinnerung hatte…Industrieküche, sanitäre Installationen, die keine Wünsche offen lassen und schöne Schalfräume. Mit Doppelzimmern würde es fast in die Kategorie 3-Sterne-Hotel fallen.

This entry was posted in Fedora, Fedora Events. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.