OLSR unter GNU/Linux

Installation

Download des RPM-Paketes vom http://olsr.org/index.cgi?action=download auf einer RPM-basierenden Distribution (Fedora, CentOS, OpenSuSE und andere). Alternativ kann auch mit den Source-Tarball gearbeitet werden.

oder

(falls das Paket nicht vorher heruntergeladen werden will).

Konfiguration der Netzwerkkarte

IP-Adresse und Subnetzmaske entsprechend den Vorgaben eingeben und als statisch definieren. Die Netzwerkkarte danach aktivieren. Dies kann in der Konsole oder je nach Distribtion auch graphisch erfolgen.
Editieren von /etc/olsrd.conf

Das Interface muss an der entsprechenenden Stelle, Zeile 201, angegeben werden. Beispielsweise wlan0 (bei Prism-basierenden Karten), ath0 (bei Atheros-basierenden Karten) oder eth1 (bei Hermes-Basierenden Karten). Die Angaben können bei durch die Eingabe von iwconfig in der Konsole in Erfahrung gebracht werden.

Wenn Internet-Zugang vorhanden ist, sollte diese Zeile auskommentiert bleiben.

Starten

oder

(falls nicht alle Pfade in die ~/.bash_profile eingetragen sind)

Sollte der Dienst bei jedem Neustart der Maschine gestartet werden, biete sich an, dass der automatische Start aktiviert wird. Wie alle anderen Dienste kann dies durch folgendes Kommando geschehen, vorausgesetzt, dass die Konfiguration in Ordnung ist.

Stoppen

oder

# /sbin/service olsrd stop

Alternative Installations-Methoden

Neben der Verwendung der rpm-Pakete können die Installation auch aus den Sourcen oder per CVS erfolgen. Dies ist jedoch nur für fortgeschrittenere Anwender empfehlenswert.

Firewall

Damit die Kommunikation mit dem Mesh-Netzwerk fuktioniert, müssen die Firewall-Einstellungen angepasst werden. olsrd braucht den Port UDP 698, sonst können keine Routen hergestellt werden.

Sonstiges

Mit route -n können die anderen Knoten angezeigt werden, wenn der olsrd-Däemon gestartet ist. Der olsr-Däemon liefert durch olsrd ebenfalls Informationen.

This entry was posted in Fedora, General, Wireless. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.