Navilock NL-302U

Nach fast jahrelanger Benutzung eines Navilock NL-202U, welcher immer tadellos seinen Dienst verrichtet hat, habe ich vor zwei Monaten einen Navilock NL-302U gekauft. Dieser hat einen neueren Chipsatz (SIRF3) als der NL-202U. So sollte der Energieverbrauch sinken und die Position schneller bestimmt werden könnnen, resp. die TTFF (Time To First Fix) niedriger sein. Heute mal ausgepackt und getestet.

Nach dem Anschliessen gibt sich der Empfänger als etwas anderes aus, als er eigentlich sein sollte. Da wird es wohl schwierig eine entsprechende udev-Regel zu schreiben. Denn der USB2serial-Adapter, welchen ich zur Wartung der ALIX-Boards und für die Cisco-Geräte benutze, sich genau gleich

Navilock NL-302U

Lowcost-USB-to-serial-Adapter

Das Log file sagt:

Ein paar praktische Werkzeuge verstecken sich im Paket gpsd-clients.

gpsctl und gpscat liefern nützliche Informationen.


gpsmon

Edit: Dieses Screenshot ist massiv besser als der alte.

This entry was posted in Fedora. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.