HTC One XL und CyanogenMod

Wie immer…gibt es nur selten zeitnah offizielle Updates für mein HTC One XL von meinem Provider. CyanogenMod ist mit Android 4.4.2 verfügbar. Ich will auch die volle Kontrolle über mein Telefon haben. Viele installierte Standard-Applikationen (Facebook, YouTube und andere) nerven mich nur, sie brauchen Speicherplatz und wollen immer mehr Rechte.
Also selbst ist der Nutzer. Sich schlaumachen in Foren hilft nicht wirklich. Es gibt zwar massenhaft Threads und Tools, die angepriesen werden. Viele Dinge funktionieren aber nur mit HBOOT-Versionen, welche es wohl in der Schweiz nie gab oder stimmen nicht. S-Off scheint nicht nötig zu sein, sondern nur ein BootLoader, welcher “unlocked” ist. Eigentlich steht alles in der Anleitung für CyanogenMod.

Wie immer bleibt die Frage, habe ich jetzt die Garantie verloren? Aus meiner Sicht nicht, denn es wurde keine Änderung an der Hardware vorgenommen. OK, ich habe die ABG nicht gelesen und bin auch kein Anwalt, aber mich würden die Argumente interessieren 😉 Die Provider machen es sich bei den Software-Fehler bekanntlich leicht, sie zeigen gerne auf den Hersteller und vertrösten.

Bei Computern kratzt es niemanden, wenn die Software (aka Betriebssystem) aktualisiert wird. Ein gerootetes Handy mit einer aktualisierten Software-Version hat eigentlich nur ein Software-Update erhalten. Das Update ist nur halb-offiziell, obwohl die Original-Quellen eigentlich identisch sein sollten.

This entry was posted in General. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.