Git und Python

Für die Verwaltung der Pakete für das Fedora Security Lab ist ein Script in Arbeit, welches die entsprechenden Aufgaben übernehmen soll. Damit auch das security-menu-Paket mit der Paketliste korrespondiert, habe ich versucht, git zu integrieren. Mit python-dulwich eigentlich ein Werkzeug bereit, aber damit hatte ich nur beschränkten Erfolg.
Momentan bin ich aber zuversichtlich, dass es mit GitPython klappen könnte, denn die Implementation geht einfacher von der Hand als bei dulwich, aus meiner Sicht. Nachfolgend ein kleines Beispiel. Ich werde sicher bald wieder froh sein, dass ich dies irgendwo dokumentiert habe…

Die Verwendung ist einfach, sobald ein Repository initialisiert (git init) ist, kann damit gearbeitet werden. Für die Nutzung von git push und git pull muss das oben gezeigte Script noch erweitert werden, gemäss GitPython-Tutorial. Für meinen aktuellen Anwendungsfall wird dies aber nicht benötigt und so habe ich es weggelassen.

This entry was posted in Fedora. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.