FUDCon in der “Stadt der Liebe”

Wie jedes Jahr findet die FUDCon in Europa im Herbst statt. Als Schweizer befinde ich mich in der glücklichen Lage, dass die meisten Städte in wenigen Stunden mit irgendeinem Transportmittel erreicht werden können. Ok, Brno war nicht wirklich gut zu erreichen. Zuerst Auto, dann Flugzeug, dann Bus und am Ende noch Taxi. Mit Paris ist es insofern anders, dass der TGV von Bern abfährt und in Paris sein Ziel erreicht. Kein Umsteigen, praktisch.
Obwohl ich zuerst dran geglaubt, dass die Fahrt von Djion nach Paris nur 75 min dauert, kam am Ende noch eine halbe Stunde Verspätung dazu. Der Hauptteil der Zeit, fast vier Stunden, ging für die Strecke Bern – Djion drauf, was weniger als die Hälfte des Wegs ist. Hochgeschwindigkeitszüge können halt nur auf Hochgeschwindigkeitstrassee schnell fahren.

Nun habe ich ein Bett und in einem Hotel ohne Aussicht, aber dafür entschädigt die Lage. Es liegt direkt am Bassin de la Villette. So da es erst früher Nachmittag ist noch niemand da, mache ich mich mal auf einen kleinen Stadtrundgang oder eher einem Rundgang vom Hotel zu Cité des Sciences et de l’Industrie. Den Eiffelturm spare ich für Morgen, da der Austragungsort des OpenWorld Forum nur etwa einen Kilometer entfernt ist.

This entry was posted in Fedora, Fedora Events. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.