Ekiga und Fedora

Ekiga (früher GnomeMeeting) ist ein freies Programm für VoIP-Telefonie und auch Videokonferenzen. Damien Sandras hat die erste Version im Rahmen seiner Masterarbeit gemacht. Ekiga basiert wie auch schon GnomeMeeting auf der OpenH323-Bibiliothek und benutzte das H.323-Protokoll zur Signalisierung. Dies ermöglicht es H.323-Clients (wie z. B. Microsoft NetMeeting und anderen) entweder direkt über die IP-Adresse angewählt zu werden oder über einen sogenannten Gatekeeper, der als Vermittlungsstelle fungiert, erreicht zu werden. Heute bietet es auch Unterstützung für SIP (Session Initiation Protocol), welches ein weitverbreiteter Standard ist, wenn es um VoIP-Telefonie geht.

Artikel im Fedorawiki : http://fedorawiki.de/index.php/Ekiga

This entry was posted in Fedora, General, Multimedia. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.